Nachwuchsförderung im Jedermannfunk

Obwohl nicht mehr als Distriktleiter der HNDX tätig, liegt mir die Nachwuchsförderung im Jedermannfunk natürlich immer n och sehr am Herzen.

Kürzlich erfuhr ich von 2 jungen Mädchen, dass sie sich für das Thema Funk interessieren und wurde sofort Hellhörig.

Was eignet sich besser, für Jugendliche als der PMR Bereich? Und genau dafür hatte ich noch 2 Geräte hier ungenutzt liegen.

Ein kurzes Gespräch mit den Eltern, ob sie denn auch einverstanden sind und schon wurden die Funkgeräte an die neuen Besitzer übergeben. Da war die Freude natürlich Groß und nach einer kleinen Einweisung wurde sofort losgelegt.

Da die beiden ganz in meiner Nähe wohnen, kann ich sie von zu Hause hören und so auch mal den einen oder anderen Tip geben. Direkt per Funk selbstverständlich.

Nachwuchsförderung im Jedermannfunk

Mit dem Opa und den Funkgeräten unterwegs

Aber nicht nur dem Nachwuchs konnte ich helfen.

Einen Tag nach der Übergabe der PMR Funkgeräte, meldete sich ein anderer Funkfreund, der bis Dato nur ein Handfunkgerät besitzt. Ein Mobilgerät konnte ich ihm derzeit nicht zur Verfügung stellen, jedoch eine Mobilantenne die er mit dem Handfunkgerät koppeln kann. Kurzerhand trafen ein weiterer HNDX Kollege und ich uns mit dem Funkfreund und setztem ihm die Antenne per Magnetfuß aufs Autodach.

Auf dem Weg zu uns war erst kurz vor dem Treffpunkt zu hören, auf dem nach hause Weg dann wesentlich weiter. Ihr könnt euch vorstellen wie groß die Freude von seiner Seite war.

2 mal Hilfe für angehende bzw. wieder einsteigende Funkfreunde in 2 Tagen, da freue ich mich sehr drüber.


Kommentare

Nachwuchsförderung im Jedermannfunk — 2 Kommentare

  1. Hallo Andreas.

    Wiedermal ein sehr schöner Bericht.
    Vielleicht solltest noch schreiben, dass der Nachwuchs sogar
    am Bergfunken teilgenommen hat.

    Die beiden hatten sehr viel Spaß dabei!

    Gruß

    Florian Ronne ( 22 40 10 )

  2. Hallo Andreas
    sehr schöner Bericht.
    Zur Nachwuchsgewinnung ist erstmal PMR446,Freenetfunk kurzfristig-spielerisch gut zu verwenden. Danach sollte man aber ernsthaft mit den Neulingen zum 11 Meter Band übergehen.
    Wir müssen auf jeden Fall dringend Nachwuchs im CB Funk Fördern.

    Wenn ich mir so die mageren Möglichkeiten der Bänder in der Amateurfunkklasse E anschaue, sind es nur 4 Kurzwellenbänder 160,80,15 10 Meter Band. UKW 2 Meter 70 cm
    (3 cm naja aufwenig).
    Somit auf lange Sicht nicht zufriedenstellend und man zahlt auch noch Geld dafür.
    Zur A updaten nur einige wenige.
    Das heist auf gut Deutsch dann rann an den Speck, CB Funk auf 11 Meter ist ein Adraktiver Hobbyfunk mit beachtlichen Möglichkeiten was Betriebsarten angeht und zudem kostenlos.
    73&55 Peter
    13HN516

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere