DX – 2 Buchstaben für die Ferne

DX – 2 Buchstaben für die Ferne

DX was versteht man eigentlich darunter?

Die Bezeichnung DX wird als Kürzel für “Verbindung über weite Entfernung” verwendet.

Was ist denn aber nun eine weite Entfernung, wo fängt sie an, wo hört sie wenn überhaupt auf?

Ich denke der zweite Teil dieser Frage lässt sich leicht beantworten, aufhören wird sie nie. Aber was ist mit dem ersten Teil?

Wohnt jemand in einem Hochhaus und hat seine Antenne dort auf dem Dach, 12 Stockwerke über der Erde, der wird Verbindungen von 30 – 50 Kilometer als normal empfinden. Jemand der im gleichen Haus wohnt, aber nur im 2. Stock seine Boomerang auf dem Balkon installiert hat, der würde sich sicherlich über eine 30 Kilometer Verbindung sehr freuen. Für denjenigen wäre das sicher schon ein DX.

Packt er aber nun seine Funkausrüstung, samt 10 Meter Mast und fährt auf den nächsten Berg, sieht es schon wieder ganz anders aus. Da sind dann auch 30 Kilometer wieder kein Problem für ihn.

Die Verbindung über weite Entfernung ist also immer relativ zu sehen. Das gilt aber auch für den Berg. Mit einer DV27 auf dem Autodach sind die Verhältnisse schon anders, als mit dem besagten 10 Meter Mast an dessen Spitze eine 5/8 angebracht ist.

Noch einen Unterschied gibt es. Das DX über Bodenwelle oder über Raumwelle. Der eine liebt die Bodenwelle, der andere interessiert sich nur für die Raumwelle.

Was ist eure Meinung zum DX, ab welcher Entfernung sprecht ihr davon und was ist für euch wichtiger, die Raumwelle oder Bodenwelle? Oder beides?

Versucht ihr diese Verbindungen über weite Entfernung nur von zu Hause aus, oder fahrt ihr dafür auch mal an exponierte Standorte?

Ich würde mich sehr über eure Kommentare dazu freuen.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.