CB Funk oder Freenet?

CB Funk oder Freenet

CB Funk oder Freenet? Diese Frage wäre optimaler weise natürlich mit „beides“ zu beantworten. Aus verschiedenen Gründen ist das nun mal leider nicht immer möglich.

In verschiedenen Beiträgen hatte ich ja schon von meinem recht hohen QRM berichtet, welcher sich noch nicht mal durch einen QRM Eliminator ausreichend unterdrücken lies. So kam bei mir die Frage auf, ob sich CB Funk in klassischer Form bei mir überhaupt lohnt. Es waren recht wenige Stationen hier aus dem Umkreis die ich hören konnte und manchmal sogar nur mit Schwierigkeiten.

So habe ich mich schweren Herzens entschlossen, die 5/8 CB Antenne wieder abzubauen und dafür die Freenetantenne dort zu installieren. Sie steht dort besser und höher.

Die Standortumstellung hat auch effektiv was gebracht. 4 Stationen die ich bisher aus unserer Runde zu Hause nicht empfangen konnte, sind jetzt deutlich hier zu hören. Bei anderen wiederum haben sich die Werte verbessert. Alles in allem also ein guter Erfolg für den Freenetbereich bei mir.

Den CB Funk habe ich natürlich nicht ganz abgeschworen. Hier habe ich ein Gateway aufgebaut, um zumindest im unmittelbaren Nahbereich ggf. noch Stationen hören zu können.

Den CB Bereich konnte ich nicht mehr optimieren, den Freenetbereich schon und somit habe ich mich nun für diese Konstellation entschlossen.

Mobilerweise und auf dem Berg wird natürlich der CB Funk weiterhin wie bisher betrieben.


Kommentare

CB Funk oder Freenet? — 2 Kommentare

  1. Verständlich. Mit Matsch hab ich im Erzgebirge weniger Probleme, hier fehlen die Funker in Reichweite, das hat stark ausgedünnt. 73 55

  2. Schade, dass ich auf Freenet schon mit der Handgurke meinem Nachbarn das analoge Kabelfernsehen platt mache. Ansonsten wäre ich bereits vor Jahren Deinem Beispiel gefolgt! 😉

    Viele Grüße vom General!

    13 GD 41 / 13 DBF 41

    Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.